Konvent Uni Erlangen-Nürnberg Alle Ideen und Diskussionen
216 Stimmen Zustimmen

Das ewige Thema: Semesterticket für Studierende im Raum Erlangen -Nürnberg

Ein Studenten-Ticket, welches das Pendeln zur Uni ermöglicht. Das würde die angespannte Wohnungssituation in Erlangen entspannen, sowie das Parkplatzproblem an der TechFak reduzieren.

Max , 13.11.2012, 11:55
Antwort des Administrators
alibaba, 08.02.2013
Das Thema beschäftigt die Studierendenvertretung seit langem. Wir befinden uns in Verhandlungen mi dem VGN. Da momentan aktuelle Daten fehlen, mit denen ein eventueller Ticketpreis berechnet werden kann, ist aber damit zu rechnen, dass die Verhandlungen noch dauern werden.
Unmittelbare Konsequenz dieses Vorschlags war es, dass der Konvent einstimmig eine vorläufige Position verabschiedet hat:

„Der studentische Konvent setzt sich für die Einführung eines bezahlbaren Semestertickets im Großraum Erlangen-Nürnberg ein.“

Diese Position soll bald durch ein ausführlich ausgearbeitetes Positionspapier zum Thema studentische Mobilität/Nahverkehr fließen.

Die Idee wurde im Konvent behandelt, deshalb ilt sie jetzt als "abgeschlossen", nichtsdestotrotz bleiben wir an dem Thema natürlich dran
Ideenstatus: abgeschlossen

Kommentare

Ale, 13.11.2012, 12:21
Word! Zumal das bei sämtlichen anderen Unis bei den Studiengebühren dabei ist.
Jonas, 13.11.2012, 16:46
Ich bin durchaus bereit der VAG jedes Jahr 2 x 250€ für den Transport in der Metropolregion Er/Fü/Nbg zu geben.
Dass man dafür jedoch nur während des Semesters fahren kann halte ich für eine Frechheit!
Andi, 14.11.2012, 13:42
Stimme ich absolut zu. Zudem ist es eine Frechheit, dass sich das "Semesterticket" der VAG nur auf den Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen konzentriert. Der Einzugsbereich der Universität (die halt nunmal leider KEINE Campus-Uni ist) ist wesentlich größer. Wer nicht mehr im Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen wohnt (z.B. in Schwabach, Roth, etc.) kann sich Monatstickets für 75€ aufwärts mtl. kaufen...
Meiner Meinung nach unzumutbar! Die VAG ist für die Personenbeförderung des gesamten Großraums verantwortlich. Deshalb müsste es ein "echtes" Semesterticket für den ganzen Großraum geben, dass auch in den Semesterferien gilt, wie es in anderen Städten usus ist (s. Berlin, wo Semestertickets nach dem Solidaritätsmodell gibt und Zusatztickets, die die Beförderung im ganzen Bundesland Berlin-Brandenburg einschließen -> http://www.astafu.de/brbg-ticket)!

So long...
Florian Dobmeier, 14.11.2012, 22:03
ich war heute als studentischer vertreter auf dem studentenwerkskonvent, und da hieß es, dass sich der VGN extrem querstellt, was ein semesterticket angeht. vor frühestens 2014 kommt ein semesterticket keinesfalls in Frage. Die Bürokratie lähmt diesen Prozess extrem und außerdem werden erst noch Fahrgaststatistiken des VGN und der FAU durchgeführt und ausgewertet...
sieht schlecht aus...
Patrick, 15.11.2012, 19:46
Ein echtes Gesamtraum-Semesterticket wäre wirklich angebracht.
Bsp. Bamberg:
Bamberg wurde letztes Jahr (?) Mitglied des Verkehrsverbundes, was zur Folge hatte, dass die Preise stiegen und man nach Nürnberg keine Bahncard mehr benutzen kann. Außerdem zahlt man nicht mehr nur für die Strecke Bamberg-Nürnberg, sondern könnte theoretisch (was man nicht braucht) bis weit hinter Bayreuth damit fahren. Für ein MONATSticket Bamberg-Nürnberg zahlt man zur Zeit 173,90€.
Werner Schmidt, 16.11.2012, 10:38
Finde ich gut ...
Benedikt Kopera, 20.11.2012, 15:46
Hallo.

Am nächsten Dienstag, den 27.11. um 19 Uhr ist wieder Konventssitzung (http://stuve.uni-erlangen.de/2012/11/20/einladung-zur-nachsten-konventssitzung-am-27-11-12/). Dieses Thema hat über 20 Stimmen bekommen und wird deshalb behandelt. Wir laden alle Interessierten und insbesodere die Person, die die Idee eingebracht hat ein, zu kommen und darüber mitzudiskutieren!

Viele Grüße,
Benedikt Kopera
Konventsvorsitzender

Einen Kommentar hinterlassen