Konvent Uni Erlangen-Nürnberg Alle Ideen und Diskussionen
579 Stimmen Zustimmen

Gegen die Abschaffung der Nachklausuren!

An den medizinischen Instituten werden jetzt die Nachklausuren abgeschafft. Es gab nie einen Anspruch auf eine Nachklausur, dennoch wurde sie bisher von den allermeisten Instituten angeboten und war damit die Regel.
Die Abschaffung trifft vor allem die Leute, die unter "erschwerten Bedingungen" studieren: Studierende mit Kindern, Erwerbsarbeit und anderen Verpflichtungen, die über 10 Klausuren in den 2 Wochen um das Semesterende einfach aus zeitlichen Gründen nicht alle schaffen können oder vermehrt der Gefahr ausgesetzt sind, daß sie wegen normalen Widrigkeiten (z.B. krankes Kind) nicht antreten können. Für diese Leute wird das unweigerlich in einer Verlängerung der Studiendauer münden.

Henni , 13.11.2012, 14:52
Antwort des Administrators
alibaba, 08.02.2013
Die Fachschaftsvertretung der Medizinischen Fakultät befindet sich zur Zeit in Verhandlungen. Für weitere Infos wendet euch am besten an: stuve-med-fachschaft@lists.uni-erlangen.de
Ideenstatus: abgeschlossen

Kommentare

naan, 15.11.2012, 09:26
Ein kleines technisches Problem: ich würde auch gerne zustimmen, kann dies aber nicht, weil es immer heisst: too many votes coming from your IP, please try again later.
Da ich nicht die einzige bin, die im Studentenwohnheim wohnt, ist das nicht verwunderlich, aber schade!
Hannes, 15.11.2012, 10:36
geht mir genauso wie "naan" denkt euch also 2 stimmen mehr... mindestens
Henni, 15.11.2012, 14:14
Die Technik... ;-)
Nun ja... Die Stimmen reichen wenigstens schon allemal um das Thema als Diskussionspunkt aufzunehmen (20 müssen's sein). Das etwas suboptimale ist, daß die Versammlung des studentischen Konvents erst Anfang Dezember ist, die Kommission für Lehre und Studierende aber schon am 22.11. über dieses Problem diskutiert.
Man kann natürlich auch immer noch selbst Emails ans Studiendekanat schicken. Oder vielleicht lassen sich aus jedem Semester ein paar Leute finden, die sich um die Durchführung einer Unterschriftenaktion kümmern? Wenn sonst noch jemand eine Idee hat... Immer raus damit!
Horst, 15.11.2012, 20:17
kann man das problem irgendwie zentral koordinieren? z.b. über die fachschaft eine unterschriftenaktion organisieren? so wie damals als wir alle gegen allgemeinmedizin abgestimmt haben. die argumente gegen eine abschaffung der nachklausuren liegen ja auf der hand: was machen die, die unter erschwerten bedingungen studieren? bzw. was soll das überhaupt bringen außer ner verlängerung der gesamtstudiendauer und damit weniger ärzte, mehr zerplatze träume und mehr bürokratischen aufwand?!
Henni, 15.11.2012, 23:27
Die Fachschaft habe ich heute auch schon angeschrieben... Die Rückmeldung war: Bis nächsten Donnerstag (Treffen der LuST-Kommission) passiert erstmal nichts. Man könne sich aber gerne weiter per Email mit der Kritik an Herrn Scheib (Koordinator für Lehre in der Medizin) und die Studiendekane wenden um der Sache Nachdruck zu verleihen.
Benedikt Kopera, 20.11.2012, 15:45
Hallo.

Am nächsten Dienstag, den 27.11. um 19 Uhr ist wieder Konventssitzung (http://stuve.uni-erlangen.de/2012/11/20/einladung-zur-nachsten-konventssitzung-am-27-11-12/). Dieses Thema hat über 20 Stimmen bekommen und wird deshalb behandelt. Wir laden alle Interessierten und insbesodere die Person, die die Idee eingebracht hat ein, zu kommen und darüber mitzudiskutieren!

Viele Grüße,
Benedikt Kopera
Konventsvorsitzender

Einen Kommentar hinterlassen