8Platz
Konvent Uni Erlangen-Nürnberg Alle Ideen und Diskussionen
14 Stimmen Zustimmen

Lehrkonzept "Service Learning"

Ich bin auf folgenden Artikel gestossen und finde die Idee nicht schlecht:

http://www.uni-kassel.de/themen/engagement/service-learning-engagement-im-rahmen-von-lehrveranstaltungen.html

Das Konzept des "Service Learnings" wird an der Uni Kassel schon sehr erfolgreich umgesetzt. Dort führen Studierende im Rahmen eines Seminars soziale Projekte durch und können dafür ECTS-Punkte erwerben.

Um euch mal ein paar Beispiele zu geben:
* konsumkritischen Stadtrundgang für Schulklassen entwickeln
* Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für gemeinnützige Einrichtungen
* Solarcampus - Projektstudium zum Thema Energieeffizienz an der Hochschule

(mehr: http://www.uni-kassel.de/themen/gesellschaftliches-engagement/service-learning-engagement-im-rahmen-von-lehrveranstaltungen/service-learning-seminare-im-sommersemester-2013.html)

Ich finde die Idee gut, da man meiner Meinung nach viel mehr lernt, wenn man "direkt vor Ort" involviert ist anstatt nur Fallbeispiele mit der Firma A und dem Kunden X durchzudiskutieren. Gut vorstellen könnte ich mir zum Beispiel Schlüsselqualifikationsseminare dazu. Außerdem würden nicht nur die Studierenden durch dieses innovative Lernkonzept profitieren, sondern auch die Einrichtungen, für die man die Arbeit macht.

Ist sowas auch bei uns an der Uni möglich?
Ich denke schon, dass sich begeisterte Dozenten finden lassen und kenne auch genug soziale Einrichtungen, mit denen man kooperieren könnte.

Susanne van Wagensveld , 20.03.2013, 17:25
Ideenstatus: wird diskutiert/geprüft

Kommentare

dude, 24.03.2013, 15:59
wollt Ihr dass man ein Ehrenamt aus der Motivation heraus macht, dass man ECTS-Punkte bekommt?
ich seh das kritisch, weil man das doch aus Überzeugung machen sollte und nicht fürs Studium...

Einen Kommentar hinterlassen